AUTOGENES TRAINING   INFOS
Das Autogene Training wurde von dem Neurologen Prof. Dr. H. Schultz entwickelt. Diese Methode gilt als das klassische Entspannungsverfahren der heutigen Zeit. Es ist wissenschaftlich anerkannt und wird von vielen Ärzten empfohlen.

Autogenes Training besteht in der Grundstufe aus sechs Übungen, die Sie schrittweise erlernen. Mit Hilfe dieser Technik finden Sie zu mehr Ruhe und Gelassenheit und können so mit Hektik und Stress sowie mit schwierigen, belastenden Situationen besser umgehen. Das Verfahren ist leicht zu erlernen und körperlich nicht anstrengend. Es ist für Kinder ab dem Grundschulalter sowie für Erwachsene jeden Alters geeignet.

Wenn Sie nach dem Erlernen dieser Entspannungstechnik regelmäßig üben, werden Sie eine Verbesserung Ihrer allgemeinen Lebensqualität erreichen. Durch eine höhere Stresstoleranz wird Ihr Körper seine Selbstheilungskräfte besser aktivieren können. Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien über die positiven Auswirkungen dieser Entspannungstechnik z. B. bei Schlafproblemen und psychosomatischen Erkrankungen.

Anwendungsmöglichkeiten
... Prüfungsängste, Schlafstörungen, Panikattacken
... Nervosität und innere Unruhe
... Bluthochdruck und Herzkrankheiten
... Zähneknirschen
... psychische Belastungen, Burnout- Prophylaxe
... Muskelverspannungen und Haltungsschäden
... Magen- und Darmstörungen (z. B. Reizdarm)
... Kopfschmerzen und Migräne
... Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis)
... chronische Schmerzen, psychosomatische Beschwerden
... Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
... u. v. m.
  Kursdauer:
8 x 60 Minuten

Bitte bringen Sie lockere, sportliche Kleidung und ggf. dicke Socken mit.